Milchindustrie-Verband e. V. - Marktdaten zur Milch

Marktdaten

Aktuelles zur Milch – Zahlen und Daten der Milchindustrie

Letzte Aktualisierungen:

Käseherstellung leicht erhöht

Der Käsemarkt hat 2015 wieder an seinen langfristigen Wachstumstrend angeknüpft. Die Gesamterzeugung hat sich im Vergleich zum Vorjahr um knapp 1 Prozent erhöht. Bis auf Hartkäse (-0,1 Prozent), Frischkäse (-0,4 Prozent) und Schmelzkäse (-0,6 Prozent) ist die Produktion in allen anderen Käsebereichen gestiegen.

Milchpreise in Deutschland

Laut Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) beliefen sich die Milchauszahlungspreise der deutschen Molkereien 2015 für Rohmilch mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß ab Hof ohne MwSt. auf 29,29 EUR je 100 kg.

Die Molkereien im Wandel – Der Trend zu größeren Molkereien

Die Anzahl der Molkereien in Deutschland hat sich vor allem durch Fusionen kontinuierlich verringert. Bei einer stetigen Steigerung der verarbeiteten Milchmenge ist gleichzeitig ein Rückgang der Unternehmen zu verzeichnen. Von fast 5.000 milchverarbeitenden Unternehmen im Jahr 1935 sind es heute nur noch 148. Hauptgrund für diesen Konsolidierungsprozess sind zum einen Fragen der betriebswirtschaftlichen Effizienz und ein verbessertes Marketing, zum anderen aber auch Investitionen in Innovationen in einem zunehmend globalisierten Markt.

Die größten Händler im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) in Deutschland 2016

Die Lebensmittelzeitung (LZ) hat ein Ranking der größten deutschen Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel basierend auf dem Zahlenmaterial von TradeDimensions veröffentlicht. Die 30 größten Lebensmittelhändler in Deutschland steigern den Umsatz im Jahr 2015 um 2,5 Prozent auf rund 244 Mrd. Euro - annähernd die gleiche Quote wie im Jahr zuvor. Im Vorderfeld muss Metro Aldi den Vortritt lassen, auf den hinteren Plätzen erlebt ein dänisches Unternehmen seine Ranking-Premiere: Fleggaard. (lz)

Exporte und Importe deutscher Milchprodukte in 2015

Gestiegen sind 2015 Deutschlands Exporte u. a. von Milch, Butter, Käse, Joghurt mit Zusätzen, Magermilch- und Vollmilchpulver, während die Ausfuhren von Kondensmilch und Molke zurückgegangen sind. Nach wie vor geht der überwiegende Anteil der deutschen Exporte in andere EU-Länder. Im Geschäft mit Drittländern ist aber eine Aufwärtsbewegung zu erkennen.
Logo ZMB

2015 kam es am Milchmarkt in Deutschland und weltweit zu einer deutlichen Preisabschwächung.

Fakten Milch

Informationen für Journalisten
Verlagsbeilage im journalist, September 2015

MIV-Logo

Zahlen - Daten - Fakten