Milchindustrie-Verband - Aktuelles zur Milch

Pressemitteilungen

Milch-Wissenschaftlicher Innovationspreis

MIV zeichnet Milchtechnologen aus

20.11.2015

Verleihung Milch-Wissenschaftlicher Innovationspreis 2015 an Herrn Prof. Kulozik

Bamberg, 20.11.2015 - Der Milchindustrie-Verband (MIV) hat den Milch-Wissenschaftlichen Innovationspreis 2015 an Herrn Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kulozik von der Technischen Universität München verliehen. Die Verleihung fand heute im Rahmen des 42. Wissenschaftlichen Beirates in Bamberg statt.

vrnl.: Stellvertretender Vorsitzender des Milchindustrie-Verbandes (MIV), Hans Holtorf übergibt den MIV-Milch-Wissenschaftlichen Innovationspreis 2015 an Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kulozik

Die Wahl fiel in diesem Jahr auf einen Wissenschaftler, der sich um die Milchwissenschaft an sich und den Milchforschungsstandort Deutschland besonders verdient gemacht hat.

„Mit der Vergabe des Milch-Wissenschaftlichen Innovationspreises 2015 an Herrn Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kulozik von der Technischen Universität München durch die Unternehmen des Milchindustrie-Verbandes sollen seine bedeutenden wissenschaftlichen Leistungen gewürdigt werden. Wir verdanken Herrn Prof. Kulozik durch sein praxisnahes Denken zahlreiche Anstöße, so Herr Hans Holtorf, stellv. Vorsitzender des Milchindustrie-Verbandes und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Qualität und Produktsicherheit im MIV.

Der MIV-Preis in Höhe von 10.000 Euro kann jährlich an Persönlichkeiten vergeben werden, die sich wesentlich in der milchspezifischen Forschung und Wissenschaft engagieren. Dieses kann von den Naturwissenschaften bis zur Rechts- und Wirtschaftswissenschaft sein. Entscheidend ist die besondere Praxisnähe und Bedeutung für die Molkereipraxis und Milchwissenschaft.

vlnr.: Hans Holtorf (stellv. Vorsitzender des Milchindustrie-Verbandes), Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kulozik (Technischen Universität München), Peter Stahl (Vorsitzender des Milchindustrie-Verbandes), Dr. Gisela Runge (Geschäftsführende Wissenschaftliche Leiterin des Milchindustrie-Verbandes)

Aus der Begründung:

Herr Prof. Kulozik ist seit 2000 Professor für Lebensmittelverfahrenstechnik und Molkereitechnologie an der Technischen Universität München.

Herr Prof. Kulozik ist international anerkannt und fachlich hochqualifiziert. So hat er relevante Technologien im Bereich der Milchwirtschaft mit Erfolg nicht nur wissenschaftlich bearbeitet, sondern auch Voraussetzungen für deren praktische Anwendung gegeben. Zu nennen sind hier die Gebiete der Konzentrattechnologie sowie Membran- und Fraktionierungstechnologie.

Seine verfahrenstechnischen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten haben in mehreren Bereichen der Milch- bzw. Molkereitechnologie für einen stetigen Zustrom an neuen wichtigen Erkenntnissen mit hoher Anwendungsrelevanz geführt. So stellen seine Arbeiten zur Membrantrenntechnik die Grundlage für einen Innovationssprung in der Milchindustrie mit neuen Prozessen und Produkten dar.

Herr Prof. Kulozik hat wegweisende Beiträge für die Umsetzung/wissenschaftlichen Erkenntnisse in die industrielle Praxis geliefert. Durch Initiierung neuer Ansätze für die Praxis sowie Aufgreifen von Problemen aus der Praxis, der Suche nach pragmatischen Lösungen, aber auch völlig neuen Lösungsansätzen, wurden wichtige Impulse für den Transfer von Forschungserkenntnissen in die industrielle Praxis geleistet. Dazu gehört auch die Ausbildung hervorragender Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchskräfte für die Industrie. Viele der Absolventen sind inzwischen erfolgreich in Milchunternehmen und der Zulieferindustrie tätig.

Die von Herrn Prof. Kulozik unterhaltenen und mit hohem Aufwand stetig weiter entwickelten Einrichtungen in Technikum und Labor sind in Vielfalt und Qualität der Ausstattung weltweit nahezu einzigartig. Sie dienen nicht nur einer sehr modernen Forschung und Ausbildung am Standort Weihenstephan, sondern häufig auch der Milchindustrie für bilaterale Projekte bzw. durch analytische Unterstützung zur Untermauerung von Entwicklungsarbeiten in der Industrie.

Herr Prof. Kulozik ist einer der aktivsten deutschen Wissenschaftler im Bereich der Milch- und Lebensmittelforschung. In den letzten 15 Jahren seit seiner Berufung auf den Lehrstuhl für Lebensmittelverfahrenstechnik und Molkereitechnologie hat er insgesamt über 55 Projekte initiiert und durchgeführt. Davon hatten 40 einen direkten und unmittelbaren Bezug zur Milch als Substrat und zugehörigen Verfahren zur Verarbeitung.

Der Milchforschungsstandort Deutschland wird so durch Herrn Prof. Kulozik maßgeblich und nachhaltig gestützt. Er ist ein wichtiger Leistungsträger der Milchwissenschaft in Deutschland und seit vielen Jahren Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des MIV.

Weitere Informationen rund um Milch finden Sie unter

www.milchindustrie.de
www.meine-milch.de

Der Milchindustrie-Verband e.V. (MIV) repräsentiert etwa 100 leistungsstarke, mittelständische Unternehmen der deutschen Milch- und Molkereiwirtschaft. Diese stellen mit einem Jahresumsatz von über 26 Milliarden Euro mit den größten Bereich der deutschen Ernährungsindustrie dar.

 

Kontakt:

Milchindustrie-Verband e.V.
Dr. Gisela Runge
Jägerstraße 51
10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 4030445-19
Fax: +49 (0)30 4030445-57

Mail: runge(at)milchindustrie.deboergermann(at)milchindustrie.de

Aktuelle Termine zu Veranstaltungen und Messen rund um die Ernährungswirtschaft! mehr

Bleiben Sie bei den Themen
rund um die Milch immer auf dem Laufenden mit unserem RSS-Feed. mehr

Der Milchindustrie-Verband in der Presse. Hier finden Sie alle unsere Artikel gelistet. mehr

Fachpresse Milchthemen

Logos Fachpresse Milch